Das bin ich! Das ist Parisneyland! Wie konnte es nur dazu kommen…

Hallo ihr Lieben! Vielen lieben dank, dass ihr den Weg auf meinen Blog gefunden habt und ihr euch für mich und mein kleines Leben interessiert.
Das bin ich: Ich bin Franzi, 31 Jahre alt und aus Berlin. Ich habe eine große Schwester, bin Tante und seit kurzem verlobt. Ich bin selbständige Moderatorin und Redakteurin. Seit 10 Jahren bin ich in der Medienbranche tätig und angefangen hat alles beim Radio. Meine Disney Liebe allerdings besteht schon viel viel länger.

In diesem Post möchte ich euch zuerst allerdings erklären, warum ich mir mit „PARISNEYLAND“ einen großen und schon lange (vor mir leider verborgenen) Traum erfüllt habe.

Zu aller erst einmal möchte ich mich für die ganze Liebe und die netten Worte bedanken, die ich von der gesamten Disney-Community bekommen habe. Der Instagram Account „PARISNEYLAND“ besteht seit dem 29. Mai und ich hätte nie gedacht, dass es eine richtige eigene Disneyland Community gibt. Hier wird sich ausgetauscht, man inspiriert sich gegenseitig und unterstützt sich, nicht nur bei den Disney Themen. Mit unter bilden sich auch richtige Freundschaften. Denn eine Leidenschaft hat man definitiv schon gemeinsam 😉 Für mich ist das nicht nur einfach lapidar ein paar Bilder hochladen und eine Frage zu stellen, die mich nicht interessiert! Es ist eine wahre Leidenschaft, die ich Gott sei Dank mit so vielen von euch teilen darf! Das gibt mir so viel, das kann ich euch gar nicht erklären. Außerdem verbringe ich so, viele Stunden in meinem Lieblingsort „Disneyland Paris“. Natürlich ist das nur auf Instagram, aber man kann sich so immer wieder dorthin flüchten.

Ich verstehe gar nicht, warum ich nicht schon viel früher damit angefangen habe. Disney war schon immer ein Thema mit dem ich die Leute, um mich herum in den Boden quatschen konnte. Egal ob es um die Attraktionen ging, neue Filme oder News…ich war und bin eigentlich immer gut informiert, weil es mich einfach so sehr interessiert. Sobald ich auch auf Instagram oder ähnlichem falsche Infos rund um das Thema Disney, von zum Beispiel Bloggern oder Influencern (die für ein Event im Park oder wo anders eingeladen waren) gehört habe, wurde der Klugscheißer in mir wach. Ich dachte mir immer: „Leute! Ihr wurdet eingeladen um euren Followern Disney und den Park näher zu bringen. Und dann kennt ihr nicht mal die Unterschiede zwischen dem Park und den Studios?“. Ich rege mich gerne schnell über so etwas auf, weil ich nicht verstehen kann, wie man sich dann selber als Disney Fan betiteln kann, dann aber nicht weiß ob zum Beispiel die Minions  auch aus dem Hause Disney/Pixar stammen (die Antwort ist natürlich NEIN). Daher würde ich nie über Themen reden, von denen ich keine Ahnung oder auch nur gefährliches Halbwissen habe.
Liebe ich die Harry Potter Filme? Ja! Würde ich darüber schreiben? Nein!
Schaue ich gerne Star Wars? Absolut! Würde ich darüber schreiben! Niemals, auch wenn sie jetzt von Disney stammen, aber ich bin kein richtiger Fan wie zum Beispiel viele andere! Ich würde ja nur mit ein paar Infos, die ich irgendwo mal aufgeschnappt habe, jonglieren…und das ist nicht meine DNA!
Ich muss es fühlen und leben. Das ist genau bei Disney/Pixar eben der Fall! Aber mir kam nie in den Sinn, dass alleine mal in Angriff zu nehmen. Über meine Ansichten und Erfahrungen zu schreiben.

Den Entschluss habe ich Anfang Mai gefasst. Ich habe eine Einladung zur „Aladdin“ Pressekonferenz in Berlin bekommen. Mit dabei: Mena Massoud, Naomi Scott, Guy Ritchie, Alan Menken und (KREISCH) Will Smith. Ich hatte sogar die Möglichkeit Mena, Naomi und den Disney-Musik-Gott Alan Menken zu interviewen…ABER zu dieser Zeit wusste ich einfach nicht für welches Medium. Klar bin ich selbständige Moderatorin und habe auch meine Partner und Kontakte gefragt ob sie daran Interesse haben, aber hatten sie nicht. Somit hat mir das Medium bzw. das Sprachrohr gefehlt. Und einfach nur für meinen Blog, hätte ich nie für möglich gehalten. Klar fanden immer wieder Themen rund um Disney auf meinen Blog ihren Platz, aber ich hatte einfach tierische Angst vor einer Ablehnung. Ich habe auf meinem privaten Account eben nur ein paar Tausend Follower und mein Blog ist nun mal kein purer Disney Content Kanal. Also habe ich nicht auf die Einladung geantwortet.
Am Tag der PK und dem Fan Event habe ich viele Storys von Disney Bloggern in meinem Feed gesehen, die alle dort waren. Und da hat es KLICK gemacht. Warum habe ich denn nicht so weit gedacht? Warum habe ich meiner Leidenschaft nicht schon eher einen eigenen Kanal gewährt, wo ich über solche Events berichten kann?  Eine richtige Antwort habe ich bis heute nicht gefunden, aber ich habe mich gleich danach an die Planung gesetzt.
Also Planung ist zu viel gesagt. In erster Linie habe ich Fotos sortiert, die ich posten kann. Und Material zusammengesucht, damit ich auch Storys erzählen kann. Dann ging es in die Namensfindung. Der Name „PARISNEYLAND“ war schnell gefunden, denn mein Verlobter hat die Fotoordner nach unseren Disney/Paris Trips immer so benannt. Schnell geschaut ob es den Namen schon gibt….nein! Puuuuh! Und dann ging es los.
Natürlich hatte ich Angst davor, übersehen zu werden oder doof angemacht zu werden „Oh toll, noch ein Disney Account“ oder auch, dass ich mit ein paar Followern vor mich hin poste, weil es einfach nicht interessant ist. Es ging sehr schnell, sehr toll ab.

Ihr habt mir so viel Anerkennung entgegengebracht. Nicht in Form von Likes oder Followern, sondern in dem was ihr mir schreibt. In dem, dass wir uns quasi unterhalten können, wenn ich Fragen unter meinem Post stelle.

Dieser Austausch gibt mir sehr viel. Viel mehr als sich über Beauty oder Mode auszutauschen. Eigentlich komme ich nämlich aus dieser Schublade, aber irgendwann habe ich mich da nicht mehr wohl gefühlt und darüber auf Instagram zu reden oder hier zu schreiben, hat mich schnell gelangweilt und hat mich nie befriedigt. „Wie machst du deine Haare?“ „Welchen Mascara benutzt du?“ etc….alles Fragen die immer wieder gestellt werden, die ich auch gerne beantworten, aber mich einfach nicht so happy machen, wie zum Beispiel über Disney zu reden. Es bietet so viele Facetten und Themen. Man kann sich kreativ so sehr ausleben und austauschen. Das macht mich einfach sehr happy.

Und so einfach war es dann am Ende doch und nun ist „PARISNEYLAND“ geboren. Ich hoffe ich kann euch auch weiterhin mit auf meine Reise durch Disney und durch das Disneyland nehmen. Ich hoffe ich kann euren Erwartungen auch weiterhin gerecht werden, genauso wie ich hoffe, dass man mehr und mehr Gleichgesinnte findet. Und dabei geht es mir nicht um „Fishing for Compliments“ sondern eher um eure Ansichten und eure Tipps und Erfahrungen. Denn wie schon gesagt…ich kann mit dem Thema Disney die Leute an die Wand quatschen bis ihnen die Ohren abfallen!

So ist also „PARISNEYLAND“ entstanden. Meine Liebe zu Disney allerdings ist schon sehr viel älter. Richtig bewusst wahrgenommen habe ich dies, allerdings erst im Jahr 2006, als mir klar geworden ist, dass ja im Park richtige Menschen arbeiten. Von da an wollte ich gerne in Disneyland Paris arbeiten.
Dass dies zu der prägendsten Erfahrung meines Lebens werden sollte, zeigte ich 2008, als ich tatsächlich Castmember wurde. Dazu sehr bald, sehr viel mehr <3

Fotos:
© Paul Richter

Franzi

Hallo Ihr, ich bin Franzi und das ist meine Seite. Geboren in Berlin, aufgewachsen in Disneyland, gelernt beim Radio, dann TV und nun freie Moderatorin und Redakteurin. Hier gibt es nur Dinge die mich wirklich interessieren und hinter denen ich auch stehe. Meine Arbeit und meine Erlebnisse. Dinge bei denen ich gelacht oder auch geweint habe. Ihr könnt euch sicher sein: Das bin zu 1000% ich!

Other posts

  • Liebe Franzi,

    ich bin erst vor kurzem auf dich, deinen Instagram Account und deinen Blog gestoßen und kann nur sagen, dass ich von der ersten Sekunde an Fan bin. Ich liebe deine Fotos, deinen Content, hinzu kommt, dass du ein unglaublich sympathischer Mensch bist – der Austausch mit dir hat mir bisher immer unglaublich viel Spaß gemacht. Ich habe zwar keinen reinen Disney-Account (bei mir kommt so von allem etwas zusammen haha), aber es schlägt auch ein sehr großes Disney-Herz in meiner Brust und es gibt mithin auf meinem Account auch immer wieder entsprechenden Content dazu. Ich war übrigens auch sehr überrascht, als ich gesehen habe, dass es eine so riesige, reine Disney Community gibt – ich LIEBE es!

    Und neben deinem Instagram Account liebe ich auch deinen Blog!

    Ganz liebe Grüße
    Ivy

    • Liebe Ivy,
      zuallererst: Wow! Vielen lieben Dank für deinen Kommentar! Ich freue mich wirklich über jeden einzelnen Kommentar oder Nachricht. Wenn dann noch so viel Lob drin steckt….Wow! Danke! Genau das spornt mich an immer weiter und weiter zu schreiben, obwohl es ja Blogs (vor allem wenn sie klein sind) immer schwerer und schwerer haben. Fühle mich sehr geehrt, denn du bist eine der ersten die ich gefolgt bin und deren Content ich immer auf den Punkt geschrieben, super und interessant finde. Dann lass uns beide weiter so machen (Hihi) 😀
      Liebe Grüße aus Berlin <3

  • COMMENTS (2)

    1. Ivy 30th Juli 2019 at 12:56 pm -

      Liebe Franzi,

      ich bin erst vor kurzem auf dich, deinen Instagram Account und deinen Blog gestoßen und kann nur sagen, dass ich von der ersten Sekunde an Fan bin. Ich liebe deine Fotos, deinen Content, hinzu kommt, dass du ein unglaublich sympathischer Mensch bist – der Austausch mit dir hat mir bisher immer unglaublich viel Spaß gemacht. Ich habe zwar keinen reinen Disney-Account (bei mir kommt so von allem etwas zusammen haha), aber es schlägt auch ein sehr großes Disney-Herz in meiner Brust und es gibt mithin auf meinem Account auch immer wieder entsprechenden Content dazu. Ich war übrigens auch sehr überrascht, als ich gesehen habe, dass es eine so riesige, reine Disney Community gibt – ich LIEBE es!

      Und neben deinem Instagram Account liebe ich auch deinen Blog!

      Ganz liebe Grüße
      Ivy

      Reply
      • Franzi 01st August 2019 at 1:40 pm

        Liebe Ivy,
        zuallererst: Wow! Vielen lieben Dank für deinen Kommentar! Ich freue mich wirklich über jeden einzelnen Kommentar oder Nachricht. Wenn dann noch so viel Lob drin steckt….Wow! Danke! Genau das spornt mich an immer weiter und weiter zu schreiben, obwohl es ja Blogs (vor allem wenn sie klein sind) immer schwerer und schwerer haben. Fühle mich sehr geehrt, denn du bist eine der ersten die ich gefolgt bin und deren Content ich immer auf den Punkt geschrieben, super und interessant finde. Dann lass uns beide weiter so machen (Hihi) 😀
        Liebe Grüße aus Berlin <3

        Reply

    Schreibe einen Kommentar zu Franzi Antworten abbrechen