Mein Besuch in dem Atelier von L’ORÉAL PARiS

Anlässlich der Berlinale 2017 in Berlin, gab es dieses Jahr zum aller ersten Mal das Atelier von L’ORÉAL PARiS. In den letzten Jahren gab es ja „nur“ eine Box am Potsdamer Platz wo man sich schminken lassen konnte.  Anders dieses Mal. In Charlottenburg ist in der Gebrüder Fritz Eventlocation ein wahres Paradies für Make-Up Junkies entstanden. Eine Altbauwohnung, nicht nur mit Make-Up und Haarstationen, sondern auch mit Sitz- und Fotoecken und einem kleinen Café mit Popcorn und Getränken. Umsonst versteht sich, was den Besuch abrundet und einen wie einen kleinen Promi fühlen lässt. Was man dafür tun muss? Einfach anmelden und so kann wirklich jeder dabei sein.
Wenn man vergleicht was L’ORÉAL in Cannes jedes Jahr abfeuert (dort sind sie auch Sponsor der Filmfestspiele) kann man dieses Jahr sagen, dass sie dem im nichts nachstehen. Man hat für Berlin mit der Altbau-Location eine passende Lösung gefunden und die wichtigsten Menschen werden in diesen Tagen angesprochen: Die Endverbraucher und Kunden.
Es ist sehr schön, dass es so viele Blogger-Events und Promi-Veranstaltungen gibt, wo die Marke gefeiert wird und alle die neusten Produkte ausprobieren können. Letztendlich darf man aber nicht vergessen, wer die Produkte kauft 😉

Zurück zum Atelier:
Hier konnte man sich schminken lassen und durfte dann direkt in den Nebenraum zum Haare machen. Überall wurden die neuesten L’ORÉAL Produkte benutzt, wie die neuen Lip Pant Farben oder das Colorista Haarspray.
Ich konnte nicht widerstehen und habe mich für letzteres entschieden. Dieses Mal war es #HOTPINKHAIR. Was soll ich sagen…es war extrem Pink. Es wurden glaube ich 1 1/2 Dosen benutzt und so wurde das Ergebnis sehr intensiv. Ich war sehr zufrieden, aber leider habe ich nach einmal Haare waschen nicht alles rausbekommen. Auch meine Klamotten mussten direkt in die Wäsche, da die Farbe doch sehr abgefärbt hat. Anders bei meinem ersten Selbsttest mit dem helleren Rosa.

Am Ende gab es noch ein Glas Champagner (oder was ohne Alkohol natürlich), Popcorn und einen Schlüsselanhänger mit dem Eiffelturm dran. Ganz getreu nach dem Motto PARIS MEETS BERLIN. Alle vor Ort, vom Türsteher bis hin zum Barkeeper waren extrem freundlich und nett. Man kam sich nicht doof vor oder der gleichen. Das passiert mir nämlich sehr oft, dass alle einfach extrem „cool“ sind und das bis zur Unerträglichkeit.

Noch bis Donnerstag habt ihr die Möglichkeit in das Atelier zu gehen. Anmelden geht ganz einfach hier. Ich drücke euch die Daumen.

Work at #parismeetsberlin L’Oréal

Ein von @alenawgmn geteilter Beitrag am

#parismeetsberlin #lorealparis #atelier #berlinale Ein Beitrag geteilt von Julia Höver (@julia.hoever) am

Hier meine InstagramStory von meinem Besuch

Nein ich bekomme kein Geld oder Produkte um sonst für diesen Beitrag. Ich fand es einfach nur toll und das kann man ja mal laut sagen 😉

Bilder by Paul Richter

Franzi

Hallo Ihr, ich bin Franzi und das ist meine Seite. Geboren in Berlin, aufgewachsen in Disneyland, gelernt beim Radio, dann TV und nun freie Moderatorin und Redakteurin. Hier gibt es nur Dinge die mich wirklich interessieren und hinter denen ich auch stehe. Meine Arbeit und meine Erlebnisse. Dinge bei denen ich gelacht oder auch geweint habe. Ihr könnt euch sicher sein: Das bin zu 1000% ich!

Other posts

Leave a Reply